wxMEdit

Ein Plattformübergreifender Text- und Hexadezimal-Editor

Folgen Sie mir aufGitHub

简体中文 正體中文 English 日本語 Polski Русский Español [ Übersetzung ]

wxMEdit

  • wxMEdit ist ein plattformübergreifender Text- und Hexadezimal-Editor geschrieben in C++ & wxWidgets.
  • wxMEdit ist eine verbesserte Version von MadEdit, was nicht weiter entwickelt wird.
  • wxMEdit kann Dateien im Text-/Spalten- und Hexadezimal-Modus bearbeiten und unterstützt viele nützliche Funktionen, z.B. Lesezeichen, Syntax-Hervorhebung, Codierungen, Wortzählung, Update-Prüfung uvm.
  • wxMEdit unterstützt geläufige Codierungen (UTF8/16/32, ISO-8859-x, CP125x, KOI8, GB18030, Big5, ...) nicht nur im Text-/Spalten-Modus sondern auch im Hexadezimal-Modus.
  • Das Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines kontinuierlich gepflegten Text-/Hexadezimal-Editors mit Fehlerbehebungen, Verbesserungen und Refactoring.

Hauptänderungen zu MadEdit 0.2.9

  • Added new Killer Features:
    • BOM support for GB18030.
    • Einfügen von Zahlenfolgen
    • Word boundary with Chinese/Japanese/Thai/Lao/Khmer and Burmese characters etc.
    • Word-wrap meet the Unicode® Standard Annex #14: Unicode Line Breaking Algorithm.
  • neu: automatische Suche nach Updates
  • neu: Lesezeichenunterstützung
  • neu: Rechts-Klick-Kontextmenü für jeden Tab
  • neu: Löschen der Verläufe
  • neu: Zeilenmarkierung mit Dreifach-Klick
  • neu: FreeBASIC-Syntax
  • neu: Option zur Speicherung der Konfigurationsdateien in das %APPDATA%-Verzeichnis unter Windows
  • verbessert: Unterstützung für "Suchen/Ersetzen"
  • verbessert: Mac OS X Unterstützung
  • verbessert: Systemintegration unter Windows
  • verbessert: Erkennung der Codierung
  • verbessert: Bearbeitung im Hexadezimal-Modus
    • neu: mehr Möglichkeiten beim Kopieren/Einfügen von Daten im Hexadezimal-Bereich
    • neu: Einfügen mit Überschreiben im Hexadezimal-Bereich
  • verbessert: Unterstützung von Codierungen
    • neu: Gruppieren der Codierungen
    • neu: Codierungen ISO-8859-16, Windows-1258, KOI8-R, KOI8-U, GB18030, CP850, CP852, CP855, CP866, CP437 (Variante der ASCII-Kunst)
  • Neugestaltete Dialoge mit Code::Blocks wxSmith.
  • Übersetzungen aktualisiert
    • neu: Spanisch
    • neu: Russisch
    • neu: Deutsch
    • neu: Polnisch
    • aktualisiert: Vereinfachtes Chinesisch, Traditionelles Chinesisch, Japanisch
  • beseitigt: viele Abstürze und andere Fehler
  • verbessert: Konfiguration der Paketerstellung (Build-Prozess)

Weitere Änderungen siehe ChangeLog.

Funktionen

  • wxMEdit läuft unter MS-Windows, Linux, FreeBSD und Mac OS X
  • Automatische Update-Suche
  • Lesezeichenunterstützung
  • Bearbeiten von Dateien im Text-, Spalten- und Hexadezimal-Modus
  • Im Hexadezimal-Modus kann wxMEdit Dateien bis zu einer Größe von 32GB (INT_MAX*16) bearbeiten
  • Die Codierung der Dateien kann zur Laufzeit geändert werden wie in Web-Browsern
  • Unterstützung vieler Codierungen, z.B.:
    • Unicode (UTF-8, UTF-16/32 mit Little oder Big Endian);
    • ISO-8859-1~16, Windows-1250~1258;
    • KOI8-R/U;
    • MS936(GBK*), GB18030, MS950(Big5*), Windows-31J(Shift-JIS*);
    • usw.
  • Unterstützung von Nicht-BMP-Unicode-Zeichen wie CJK Ext-B/C/D/E, Miao Buchstaben, Mathematische Symbole, Musikalische Symbole, Emoji, usw.
  • Bei Eingabe eines Zeichens, welches von der aktuellen Codierung nicht unterstützt wird, wird dieses Zeichen umgewandelt in eine Escapesequenz in Unicode (nur das Code-Point-Format wird aktuell unterstützt)
  • Reguläre Ausdrücke beim Suchen/Ersetzen
  • Öffnen mehrerer Dateien in einer Instanz
  • Syntax-Hervorhebung vieler Programmiersprachen:
    • awk, C/C++, CSS, diff/patch, D, DOS Batch-Dateien, Flash ActionScript, HTML, Java, JavaScript, JSP, Lua, Pascal, PHP, Perl, Python, Ruby, UNIX Shell Script, x86 Assembly, XML, Fortran, TeX/LaTeX, Squirrel, C#, Visual Basic, ASP(VBScript), SQL, Verilog, VHDL, FreeBASIC
  • wxMEdit kann ASCII-Art-Dateien mit einer geeigneten Monospace-Schriftart anzeigen z.B.:
    • Courier New unter Windows/Mac OS X
    • Andale Mono, Courier, Menlo, Monaco unter Mac OS X
    • Console und Fixed unter Unix-ähnlichen Betriebssystemen
    • DejaVu Sans Mono, Free Mono, Liberation Mono usw.